Startseite » Veranstaltungen »

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Online Veranstaltungsreihe: Förderung von Menschen mit Autismus in der Ergotherapie und Logopädie auf der Basis des TEACCH®-Ansatzes

10 Juni 2021 - 25 Juni 2021

Innerhalb dieser Veranstaltungsreihe wird ab dem 10.6.2021 an 5 Vormittagsterminen grundlegendes Wissen über Personen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) vermittelt. Darauf aufbauend werden typische Herausforderungen, welche in der ergotherapeutischen und logopädischen Förderung und Begleitung auftreten können, identifiziert und Strategien zur erfolgreichen Bewältigung dieser dargestellt. Dabei steht im Vordergrund, die therapeutische Situation so zu gestalten, dass Lernen und Handeln für die Person ermöglicht bzw. erleichtert werden. Der Schwerpunkt dieser Veranstaltungsreihe liegt darin, den Teilnehmer*innen aufbauend auf den Strategien des TEACCH®-Ansatzes bewährte Strategien zur Förderung von Personen mit ASS in den Kontexten Ergotherapie und Logopädie zu vermitteln.

 

  1. Autismus – Eine unsichtbare Störung und ihre pädagogischen Konsequenzen für die Ergotherapie und Logopädie (10.06. – 11.06.2021 jeweils 09:00 – 12:15 Uhr) 

In diesem Online-Seminar erhalten die Teilnehmer*innen grundlegendes Wissen über Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) und wie man diesem Personenkreis innerhalb der Handlungsfelder Ergotherapie und Logopädie erfolgreich begegnen kann.

Besonderheiten in der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung von Personen mit ASS führen dazu, dass es für ihre Begleitung und Förderung angepasste Strategien der Förderung braucht. Typische Schwierigkeiten und Herausforderungen im Kontext der Ergotherapie und Logopädie werden in diesem Seminar aufgegriffen. Es wird erläutert, wie man diesen mit spezifischen Strategien begegnen kann.

Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick über die Methode des „Structured TEACCHing“®, die Strukturierung in der pädagogischen Förderung und im Alltag. Diese gehört zu den grundlegenden Elementen der Arbeit nach dem TEACCH®-Ansatz, welcher seit über 40 Jahren in den USA kontinuierlich weiterentwickelt wird.

  1. Zusammenarbeit mit Eltern in der Ergotherapie-/ Logopädie neu denken! – Elternarbeit auf der Basis des TEACCH-Ansatzes (17.06.2021 von 09:00 – 12:15 Uhr)

Ergotherapeutische und logopädagogische Arbeit erfolgt häufig im Therapieraum – der Kontakt findet vorrangig zwischen Klient*in und Therapeut*in statt. Personen mit Autismus-Spektrum-Störung fällt es hierbei häufig schwer, das hier Gelernte auf andere Situationen und somit in den Alltag zu übertragen. Um dennoch einen Übertrag in die „echte Welt“ zu ermöglichen, muss die Generalisierung von Fähigkeiten systematisch erarbeitet werden. Dabei nimmt die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Eltern und anderen Personen aus dem Umfeld im TEACCH®-Ansatz eine zentrale Rolle ein.

Im hier angebotenen Online-Seminar soll diese Perspektive und Herangehensweise vermittelt werden und aufgezeigt werden, wie Eltern und andere Personen im Umfeld gezielt als Partner und Co-Therapeut*innen eingesetzt werden können.

  1. Informelle Förderdiagnostik bei Menschen mit ASS mit dem Schwerpunkt WAHRNEHMUNG, KOGNITION und HANDLUNGSORGANISATION – Förderziele systematisch erarbeiten  (24.06.2021 – von 09:00 -12:15 Uhr)

Um eine effiziente und zielgerichtete Förderung von Menschen mit ASS in den Themenbereichen Wahrnehmung, Kognition und Handlungsorganisation zu gestalten, ist es von zentraler Bedeutung, regelmäßig auch die „förderdiagnostische Brille“ aufzusetzen und nach (neuen) Ansätzen der Förderung zu suchen. Dies geschieht nicht von ungefähr, den im TEACCH®-Ansatz wird großer Wert auf Förderdiagnostik gelegt. Nur so kann eine durchdachte, sinnvoll aufgebaute und individuell angepasste Förderung erfolgen. Dabei gibt es nicht für alle Situationen und Fragestellungen fertige Instrumente. Und nicht immer ist ein standardisiertes Verfahren zur Förderdiagnostik bei Personen mit ASS sinnvoll, da sich deren Förderbedarf hiermit allein häufig nur unzureichend erfassen lässt. Wenn wir ganz individuell und „mit der Lupe“ hinschauen wollen, bietet die informelle Förderdiagnostik einen geeigneten Zugang.

Dieses Seminar stellt die informelle Förderdiagnostik in den Mittelpunkt, die für eine gezielte und auf die Person abgestimmte Förderung unerlässlich ist. Es werden praxiserprobte Strategien zur Ergänzung standardisierter Testverfahren vorgestellt.

  1. Informelle Förderdiagnostik bei Menschen mit ASS mit dem Schwerpunkt KOMMUNIKATION– Förderziele systematisch erarbeiten (25.06.2021 von 09:00 -12:15 Uhr)

Um eine effiziente und zielgerichtete Förderung der Kommunikation von Menschen mit ASS zu gestalten, ist es von zentraler Bedeutung, regelmäßig auch die „förderdiagnostische Brille“ aufzusetzen und nach (neuen) Ansätzen der Förderung zu suchen. In dieser Veranstaltung soll das grundsätzliche Vorgehen zur informellen Förderdiagnostik der Kommunikation von Menschen mit ASS vermittelt werden. Hierzu gehört auch, genauer zu betrachten, welche Aspekte die Kommunikationsförderung bei Menschen mit ASS von anderen Personen mit Kommunikationsbeeinträchtigungen unterscheidet und wie diese im Rahmen der Diagnostik und Förderung berücksichtigt werden können.

Sämtliche Seminarteile sind auch einzeln buchbar! Sollten Sie nur einzelne Veranstaltungen besuchen wollen, folgen Sie bitte der Verlinkung beim jeweiligen Titel und melden sich dort an.

Die gesamte Veranstaltungsreihe umfasst 20 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.

Die Kosten für alle Veranstaltungen betragen 446,26 € inkl. MwSt.

Frau Sparvieri wird diese Veranstaltungen via Zoom durchführen, sodass Sie bequem von Zuhause aus teilnehmen können. Sie erhalten im Anschluss an Ihre Anmeldung eine Rechnung.

Nach deren Bezahlung erhalten Sie den Link und weitere Hinweise für die Teilnahme an der Veranstaltung.

 

Details

Beginn:
10 Juni 2021
Ende:
25 Juni 2021

Veranstaltungsort

Online Veranstaltung

Veranstalter

Team Autismus GbR
Telefon:
+49 6131 6179566
E-Mail:
anmeldung@team-autismus.de
View Veranstalter Website