Startseite » Veranstaltungen »

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Online Basiscurriculum zum TEACCH®-Ansatz. Teil 2: Kontakte gestalten und positiv erleben. Förderung der sozialen Interaktionsfähigkeit

27. September 2022 - 29. September 2022

Basiscurriculum:

Menschen mit Autismus haben – ganz unabhängig von ihren jeweiligen intellektuellen Fähigkeiten – grundlegende Schwierigkeiten in den Bereichen des sozialen Verhaltens und der Kommunikation. Ihre Verhaltensweisen sind für andere Personen in ihrer Umgebung oft nur schwer nachvollziehbar oder verständlich. Besonderheiten in der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung bei Menschen mit Autismus führen dazu, dass sie die Welt anders erleben und entsprechend anders reagieren.

Für eine sinnvolle und zielgerichtete pädagogisch-therapeutische Arbeit mit diesem Personenkreis ist es daher unerlässlich, sich mit den Besonderheiten auseinander zu setzen, die mit dem Behinderungsbild des Autismus verbunden sind. Auf dieser Grundlage können praktische Hilfen entwickelt werden, welche die Betroffenen darin unterstützen, ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Dieser Weg wird im TEACCH®-Ansatz bestritten, einem international bekannten und erfolgreichen Ansatz zur pädagogischen Förderung von Menschen mit Autismus und ähnlichen Kommunikationsbehinderungen. Im Rahmen des TEACCH®-Programms wird dieser Ansatz seit über 30 Jahren in North Carolina, USA, erprobt und weiterentwickelt.

Kommunikation, Strukturierung und Individualisierung sind Kernpunkte des Konzepts, das eine umfassende und individuelle Diagnostik zugrunde legt. Der TEACCH®-Ansatz beinhaltet ein sehr umfassendes, ganzheitliches Konzept zur Förderung und Unterstützung von Menschen mit Autismus.

Mit dieser Lehrgangsreihe erhalten die Teilnehmer:innen die Möglichkeit, die vielfältigen Aspekte des TEACCH®-Ansatzes kennenzulernen.

Übersicht:

Teil 1: Grundlagen der Förderung von Menschen mit Autismus nach dem Vorbild des TEACCH®-Modells, Antje Tuckermann (2.-5.5.2022)

Teil 2: Kontakte gestalten und positiv erleben: Förderung der sozialen Interaktionsfähigkeit, Dr. Anne Häußler (27.-29.9.2022)

Teil 3: Kommunikation (a oder b müssen für die Gesamtbescheinigung besucht werden)

a: Das TEACCH-Communication Curriculum: Diagnostik, Planung und Strategien der Förderung spontaner     Kommunikation bei nicht und wenig sprechenden Menschen mit Autismus, Antje Tuckermann (2.-4.11.2022)

b: Wege zu effektiverer Kommunikation bei Menschen mit einer Diagnose aus dem Autismus Spektrum und guten sprachlichen Fähigkeiten, Julia Sparvieri (28.-30.6.2022)

Teil 4: Das 5-Phasen Modell zum Umgang mit herausforderndem Verhalten, Alexander Lietzke (13.12.-15.12.2022)

 

Die Veranstaltungsreihe (Besuch von 4 Teilen, Auswahl im Themenfeld Kommunikation) umfasst 96 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.

Die Kosten für das gesamte Basiscurriculum betragen 2000,00 € inkl. MwSt.

Für die Anmeldung zum vollständigen Basiscurriculum klicken Sie bitte hier!

 

Teil 2: Kontakte gestalten und positiv erleben: Förderung der sozialen Interaktionsfähigkeit

Soziales Lernen und soziale Entwicklung erfordern nicht nur die Anwesenheit eines Sozialpartners, sondern auch einen interaktiven Austausch. Die Fähigkeit, in Interaktion zu gehen und diese zu gestalten, ist für die Entwicklung sozialer Kompetenzen von größter Bedeutung. Daher stehen in diesem Kurs die sozial-interaktiven Fähigkeiten im Vordergrund, die in der Regel eine große Herausforderung für Personen auf dem Autismus-Spektrum darstellen. Ein Erhebungsbogen für interaktive Fähigkeiten (Social Skills Assessment), der im TEACCH® Programm entwickelt wurde, dient als Leitfaden zur Förderdiagnostik sowie als Bezugsrahmen zur Analyse sozialer Situationen.

Die Teilnehmer:innen werden in den Erhebungsbogen eingeführt, der unabhängig von Alter und Grad der Beeinträchtigung anwendbar ist. Die systematische Art und Weise, soziale Situationen und interaktives Verhalten zu betrachten, hilft, bereits vorhandene oder gerade erst entstehende Fähigkeiten zu erkennen. Sie trägt auch dazu bei, das Bewusstsein für die sozialen Anforderungen an die jeweiligen Interaktionspartner zu schärfen. Beide Aspekte müssen bei der Gestaltung sozialer Aktivitäten als Teil eines Trainings sozialer Fähigkeiten berücksichtigt werden. Die Teilnehmer*innen lernen, das Instrument anzuwenden und üben sich darin, Situationen, Aktivitäten und Materialien (neu) zu strukturieren, um soziale Interaktion auf verschiedenen Ebenen zu erleichtern. Zudem stellen wir unser TEACCH-basiertes Konzept „SOKO-Autismus” vor, zur Gestaltung sozialer Kompetenzgruppen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Literatur:

Häußler, A., Lausmann, E. & Tuckermann, A. (2011). Praxis TEACCH: Neue Materialien zur Förderung der sozialen Kompetenz. Dortmund: verlag modernes lernen.

Häußler, A., Happel, C., Tuckermann, A., Altgassen, M. & Adl-Amini, K. (2003, 20164).  SOKO Autismus: Gruppenangebote zur Förderung SOzialer KOmpetenzen bei Menschen mit Autismus. Erfahrungsbericht und Praxishilfen. Dortmund: verlag modernes lernen.

27.-29.9.2022 jeweils von 9:00 – 16:30 Uhr.

Die Veranstaltung umfasst 24 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.

Die Kosten für die Veranstaltung betragen 500,00 € inkl. MwSt.

Frau Dr. Häußler wird dieses Seminar via Zoom durchführen, sodass Sie bequem von Zuhause aus teilnehmen können. Sie erhalten im Anschluss an Ihre Anmeldung eine Rechnung.

Nach deren Bezahlung erhalten Sie den Link und weitere Hinweise für die Teilnahme an der Veranstaltung.

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Details

Beginn:
27. September 2022
Ende:
29. September 2022

Veranstaltungsort

Online Veranstaltung

Veranstalter

Team Autismus GbR
Telefon:
+49 6131 6179566
E-Mail:
anmeldung@team-autismus.de
Veranstalter-Website anzeigen