Startseite »

Schlagwort: Einführung

Grundlagen der Förderung nach dem Vorbild des TEACCH®-Ansatzes

Besonderheiten in der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung bei Menschen mit ASS führen dazu, dass dieser Personenkreis ganz besonders von strukturierenden und visuellen Hilfen profitieren kann. Auf dieser Erkenntnis basiert der TEACCH®-Ansatz zur pädagogischen Förderung autistischer Menschen, der seit über 40 Jahren in den USA erprobt und weiterentwickelt wird. Structured TEACCHing, die Strukturierung in der pädagogischen Förderung und im Alltag, gehört daher zu den grundlegenden Elementen der Arbeit nach dem TEACCH®-Ansatz.

Im Rahmen dieses Seminars werden zunächst die theoretischen Grundlagen und Konzepte des TEACCH®-Ansatzes vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dann jedoch auf der Methode des Structured TEACCHing. Die Teilnehmer*innen erhalten Hinweise und Hilfen zur Entwicklung von Strukturierungsmassnahmen sowie zu deren praktischer Anwendung. Anhand vieler Praxisbeispiele werden Umsetzungsmöglichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen der Betreuung und Förderung dargestellt. Auf dieser Grundlage erhalten die Teilnehmer*innen Gelegenheit, Anwendungsmöglichkeiten für ihre eigene Praxis zu diskutieren, Ideen zu entwickeln und ggf. selbst Materialien zu erstellen. Praktische Übungen und Gruppenarbeit ergänzen und vertiefen die theoretische Erarbeitung der Inhalte.

 

Diese Veranstaltung ist Teil einer Weiterbildungsreihe, sie kann aber einzeln gebucht werden.

Alle Informationen zur gesamten Weiterbildungsreihe finden sich hier.

Einführung und Grundlagen der Arbeit nach dem TEACCH®-Ansatz mit Anne Häußler

Die Teilnehmer/innen erhalten in diesem Seminar zunächst einen Überblick über das TEACCH®-Programm und über die einzelnen Komponenten des dort entwickelten Ansatzes der Förderung von Menschen mit Autismus. Ein zweiter inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Erkenntnissen hinsichtlich der Besonderheiten in der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung bei Menschen mit Autismus. Diese bilden den Ausgangspunkt, um das Verhalten von Menschen mit Autismus zu verstehen und sind somit Grundlage für die Entwicklung effektiver Strategien in der Förderung.

Die Einführung in die Methode des „Structured TEACCHing“, der Strukturierung in der pädagogischen Förderung, wird ein dritter Schwerpunkt sein. Neben grundlegenden Strategien und Techniken geht es um deren praktische Umsetzung in unterschiedlichen Umfeldern im (pädagogischen) Alltag

Einführung und Grundlagen der Arbeit nach dem TEACCH®-Ansatz

Die Teilnehmer*innen erhalten in diesem Seminar zunächst einen Überblick über das TEACCH®-Programm und über die einzelnen Komponenten des dortentwickelten Ansatzes der Förderung von Menschen mit Autismus. Ein zweiter inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Erkenntnissenhinsichtlich der Besonderheiten in der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung bei Menschen mit Autismus. Diese bilden den Ausgangspunkt, um dasVerhalten von Menschen mit Autismus zu verstehen und sind somit Grundlage für die Entwicklung effektiver Strategien in der Förderung.

Die Einführung in die Methode des „Structured Teaching“, der Strukturierung in der pädagogischen Förderung, wird ein dritter Schwerpunkt sein. Nebengrundlegenden Strategien und Techniken geht es um deren praktische Umsetzung in unterschiedlichen Umfeldern im (pädagogischen) Alltag.

Referentin: Anne Häußler.

Die Veranstaltung ist Teil einer mehrteiligen Weiterbildungsreihe, kann aber einzeln gebucht werden.

Alle Informationen zur gesamte Weiterbildungsreihe finden Sie hier.

 

 

 

Onlineseminar: Autismus – Eine unsichtbare Störung und ihre pädagogischen Konsequenzen

In diesem Online-Seminar erhalten die Teilnehmer*innen grundlegendes Wissen über Autismus-Spektrum-Störungen (ASS).

Besonderheiten in der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung von Personen mit ASS führen dazu, dass es für ihre Begleitung und Förderung eine angepasste Pädagogik braucht. Typische Schwierigkeiten und Herausforderungen im Alltag werden in diesem Seminar aufgegriffen. Es wird erläutert, wie man diesen mit spezifischen Strategien begegnen kann.

Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick über die Methode des „Structured TEACCHing“®, die Strukturierung in der pädagogischen Förderung und im Alltag. Diese gehört zu den grundlegenden Elementen der Arbeit nach dem TEACCH®-Ansatz, welcher seit über 40 Jahren in den USA kontinuierlich weiterentwickelt wird.

Das Seminar findet in 2 Teilen statt am 30.9. und 1.10.202021 jeweils von 9:00 – 12:15 Uhr.

Beide Teile umfassen zusammen 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten 

Die Kosten für die Veranstaltung betragen 178,50 € inkl. MwSt.

Referentin: Julia Sparvieri 

Frau Sparvieri wird dieses Seminar via Zoom durchführen, sodass Sie bequem von Zuhause aus teilnehmen können. Sie erhalten im Anschluss an Ihre Anmeldung eine Rechnung. 

Nach deren Bezahlung erhalten Sie den Link und weitere Hinweise für die Teilnahme an der Veranstaltung.

Es ist ausreichend, sich für den ersten Termin anzumelden, Ihre Anmeldung gilt automatisch auch für den zweiten Teil der Veranstaltung.

 

Kinder und Jugendliche mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) in der Einzelfallbegleitung – Förderung auf Basis des TEACCH®-Ansatzes mit Julia Sparvieri

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer*innen grundlegendes Wissen über Autismus-Spektrums-Störungen (ASS).
Besonderheiten in der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung von Kindern und Jugendlichen mit ASS führen dazu, dass es für ihre Begleitung und Förderung eine besondere Pädagogik braucht. Typische Schwierigkeiten und Herausforderungen im (Kindergarten/Schul-)Alltag werden in diesem Seminar aufgegriffen. Es wird erläutert, wie man diesen mit spezifischen Strategien begegnen kann.

Die Teilnehmer*innen lernen das „Structured TEACCHing“, die Strukturierung in der pädagogischen Förderung und im Alltag kennen. Diese gehört zu den grundlegenden Elementen der Arbeit nach dem TEACCH®-Ansatz, welcher seit über 40 Jahren in den USA kontinuierlich weiterentwickelt wird.
Die Teilnehmer*innen erhalten Hinweise und Hilfen, wie sie in Ihrem Arbeitsfeld strukturierende und visualisierende Strategien umsetzen können.

Onlineveranstaltung: Grundlagen der Förderung von Menschen mit Autismus auf der Basis des TEACCH®-Anatzes

Besonderheiten in der Wahrnehmung und Informationsverarbeitung bei Menschen mit Autismus führen dazu, dass dieser Personenkreis ganz besonders von strukturierenden und visuellen Hilfen profitieren kann. Auf dieser Erkenntnis basiert der TEACCH®-Ansatz zur pädagogischen Förderung autistischer Menschen, der seit über 40 Jahren in den USA erprobt und weiterentwickelt wird. Structured TEACCHing, die Strukturierung in der pädagogischen Förderung und im Alltag, gehört daher zu den grundlegenden Elementen der Arbeit nach dem TEACCH®-Ansatz.

Im Rahmen dieses Seminars werden zunächst die theoretischen Grundlagen und Konzepte des TEACCH®-Ansatzes vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dann jedoch auf der Methode des Structured TEACCHing.  Die Teilnehmer*innen erhalten Hinweise und Hilfen zur Entwicklung von Strukturierungsmaßnahmen sowie zu deren praktischer Anwendung. Anhand vieler Praxisbeispiele werden Umsetzungsmöglichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen der Betreuung und Förderung dargestellt. Auf dieser Grundlage erhalten die Teilnehmer*innen Gelegenheit, Anwendungsmöglichkeiten für ihre eigene Praxis zu diskutieren.

 

Die Veranstaltung wurde umgestellt auf eine Online Veranstaltung mit geändertem Termin (ursprünglicher Termin 8.-10.6.2021). Neue Seminarzeiten: 1.-3. Tag: 9:00 – 15:00 Uhr, 4. Tag: 9:00 – 12:00 Uhr

Referentin: Antje Tuckermann