Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Asperger-Syndrom nach dem Vorbild des TEACCH-Ansatzes

21. Januar 2019 - 22. Januar 2019

Menschen mit Asperger – Syndrom wird im Rahmen der Autismus Spektrum Störung häufig eine Sonderrolle zugeschrieben. Die Gründe hierfür sind u. a. darin zu finden, dass dieser Personenkreis einerseits über eine Vielzahl von Kompetenzen verfügt, die sprachliche und kognitive Entwicklung verläuft weitestgehend normal, einige zeigen darüber hinaus besondere Fähigkeiten z. B. im Bereich der Naturwissenschaften. Andererseits ist jedoch eine Reihe von Schwierigkeiten, vor allem im Bereich des Sozialverhaltens, zu beobachten. Als häufige Folge führt dies sowohl zur Über- als auch zur Unterschätzung der Menschen mit Asperger – Syndrom.
Das Seminar greift diese Problemlage auf und befasst sich mit den Besonderheiten im Verhalten, Denken und Lernen. Vor diesem Hintergrund soll dargestellt werden, wie den besonderen Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen mit Asperger – Autismus pädagogisch entsprochen werden kann. Es werden hierbei vor allem Methoden der Strukturierung und Visualisierung in Anlehnung an den „TEACCH – Ansatz“ dargestellt.
Ziel des Seminars ist es, ein erweitertes Verständnis für den Personenkreis der Kinder und Jugendlichen mit Asperger – Autismus zu entwickeln, sowie Strategien und Ansätze für eine pädagogische Förderung aufzuzeigen.

Details

Beginn:
21. Januar 2019
Ende:
22. Januar 2019
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,

Veranstalter

Oberlin e.V.
Telefon:
+49 731 850 74 788
E-Mail:
n.fuchs@oberlin-ulm.de

Veranstaltungsort

Oberlin e.V.
Virchowstraße 6
Ulm, Baden-Württemberg 89075 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+49 731 850 74 788