Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Förderdiagnostik für Menschen mit Asperger Syndrom

8 Januar 2019 - 10 Januar 2019

Das TEACCH-Programm hat verschiedene Instrumente zur formellen Förderdiagnostik entwickelt, die speziell auf Personen mit Autismus ausgerichtet sind. Doch keines dieser Instrumente eignet sich für Grundschüler und Jugendliche mit Asperger-Syndrom beziehungsweise High-Functioning Autismus. Hier sind wir auf die informelle Förderdiagnostik angewiesen. Unsere Sammlung von Materialien, Aufgabenstellungen und Beobachtungsfragen berücksichtigt verschiedene Fragestellungen im Hinblick auf die Beobachtung autismustypischer Verhaltensweisen und Denkstile für genau diese Klienten. Sie hilft uns im Rahmen unserer Arbeit dabei, innerhalb eines begrenzten Zeitrahmens eine möglichst umfassende und individuelle Förderdiagnostik für ältere Kinder und Jugendliche mit Asperger-Syndrom durchzuführen.

Im Rahmen dieses Seminars werden die Materialien vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen oder im Rahmen einer „Live-Förderdiagnostik“ der Umgang und Variationsmöglichkeiten verdeutlicht.

Basistext:

Häußler, Fritzsche, Tuckermann (2013). Praxis TEACCH – Informelle Förderdiagnostik: Ansätze für eine Förderung entdecken. Dortmund: verlag modernes lernen.

 

Referentin: Anne Häußler

Details

Beginn:
8 Januar 2019
Ende:
10 Januar 2019
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

Lebenshilfe Rheinland-Pfalz
Telefon:
06131-93 660 16
E-Mail:
info@lebenshilfe-rlp.de
Website:
www.lebenshilfe-rlp.de

Veranstaltungsort

Mainz