Zürich

Schulische Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Asperger-Syndrom

Kinder und Jugendliche mit Asperger-Syndrom erleben ihren Alltag im Spannungsfeld zwischen dem Bedürfnis „Normal-zu-sein” und der eigenen Wahrnehmung „Ich-bin-anders”. Trotz ihrer normalen bis überdurchschnittlichen Intelligenz fehlt betroffenen Kindern und Jugendlichen in den vielfältigen Kontexten menschlichen Zusammenlebens häufig das Gespür, soziale Stolpersteine zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren. Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf den autismusrelevanten Bereichen der schulischen Förderung. Diese beinhaltet vor allem die Förderung der sozialen Kompetenz.

Ziel des Kurses ist es, das Verständnis für die spezifischen Verhaltensweisen von Menschen mit Asperger-Syndrom zu entwickeln, um auf dieser Grundlage geeignete und bedürfnisgerechte Lernstrategien für Schülerinnen und Schüler mit Asperger-Syndrom zu konzipieren, welche die individuellen Besonderheiten sowohl in der Wahrnehmung als auch in der Informationsverarbeitung berücksichtigen.

Referenten: Markus Kiwitt & Antje Tuckermann

Gastreferent: Matthias Huber

Frühe Förderung auf der Basis des TEACCH-Ansatzes

Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) zählen zu den häufigen Entwicklungsbehinderungen und stellen Eltern und Fachkräfte oft vor grosse Herausforderungen. Aufgrund der besonderen Wahrnehmung und Verarbeitung von Informationen reagieren und lernen Kinder mit ASS anders als neurotypische Kinder. Hier setzt der TEACCH®Ansatz zur pädagogisch-therapeutischen Förderung an, da er den besonderen Lern- und Verarbeitungsstil von Kindern mit ASS berücksichtigt. Die Förderung erfolgt im (pädagogischen) Alltag und wirkt sich somit direkt auf das Lebensumfeld und die Entwicklung des Kindes aus. Im Kurs werden sowohl Strategien einer effektiven autismus-spezifischen Pädagogik vermittelt, als auch ein Leitfaden zur inhaltlichen Gestaltung der frühen Förderung von Kindern mit ASS an die Hand gegeben.

Ziele

  • Verstehen, wie sich eine autistische Wahrnehmung auf das Verhalten und Lernen auswirkt
  • Konsequenzen für die Pädagogik ableiten: Effektive Strategien zur Förderung kleiner Kinder mit ASS
  • Inhaltliche Schwerpunkte einer autismus-spezifischen Förderung nach TEACCH®

Referentin: Anne Häußler