Sie sind hier: Startseite > Beratungsstelle Unterstützte Kommunikation und Autismus > Angebote


Angebote

Unser Angebot richtet sich an alle Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS), die nicht oder kaum sprechen können.

Wir beraten Sie nach einem Erstgespräch uns einer Kommunikationsförderdiagnostik ausführlich über die Möglichkeiten, die kommunikativen Einschränkungen des Menschen mit ASS zu fördern und mit Hilfsmitteln der Unterstützten Kommunikation auszugleichen. Dabei wird immer individuell entschieden, welches Hilfsmittel geeignet ist.

Wir helfen Ihnen bei der Beantragung von Kommunikationshilfsmitteln uns unterstützen Sie bei der Umsetzung unserer Fördervorschläge im Alltag des Menschen mit ASS.

Ablauf

Wenn Sie Interesse an einer Beratung haben, nehmen Sie bitte zunächst telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf. Wir vereinbaren dann einen Termin für ein Erstgespräch.

Fällt die Entscheidung für eine weitere Zusammenarbeit, so wird die Maßnahme beim Kostenträger beantragt. Die Finanzierung erfolgt über die Eingliederungshilfe.

Um die aktuellen kommunikativen Fähigkeiten des Menschen mit ASS einschätzen zu können, wird eine Förderdiagnostik durchgeführt. Dazu können Termine im direkten Lebensumfeld stattfinden (zu Hause, Kindergarten, Schule, Werkstatt, usw.). Es wird individuell entschieden, ob die anschließenden Beratungstermine in der Beratungsstelle oder im direkten Umfeld stattfinden. Unser Ziel ist es, die Inhalte der Förderung gemeinsam mit dem Umfeld in den Alltag des Betroffenen zu integrieren.

Wie auch die anderen Angebote der Team Autismus GbR, verpflichtet sich die Beratungsstelle Unterstützte Kommunikation dem ganzheitlichen pädagogisch-therapeutischen TEACCH-Ansatz.